Schriftgröße anpassen | STRG und + | STRG und 0


   

Der Recyclinghof bietet qualifizierende vermittlungsorientierte Beschäftigung im Produkt- und Wertstoffrecycling an den Standorten Marburg (Cappel) und Dautphe im Rahmen des öffentlich geförderten Arbeitsmarkts.

 

An den beiden als Entsorgungsfachbetriebe zertifizierten Standorten Marburg (Cappel) und Dautphe werden langzeitarbeitslose Menschen beschäftigt und qualifiziert mit dem Ziel, sie an den allgemeinen Arbeitsmarkt heranzuführen. Darüber hinaus stellen wir Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze (BiB) in Kooperation mit dem LHW Lebenshilfewerk Marburg e.V. zur Verfügung, die der beruflichen Eingliederung erwachsener Menschen mit Behinderung dienen. Unsere Teilnehmer/-innen erhalten umfassende Unterstützung bei der Überwindung von Vermittlungshemmnissen, der Orientierung auf dem 1. Arbeits-markt und der Aktivierung ihrer persönlichen Ressourcen, um so einen (Wieder-) Einstieg in sozialversicherungspflichtige Arbeit zu erlangen.

 

Die Teilnehmer/-innen im Betrieb Recyclinghof lernen vielfältige Arbeitsschritte von der Einsammlung über das Demontieren bis zur Wiederverwertung kennen. Sie werden so unter anderem in die Lage versetzt, für sich zu herauszufinden, ob sie interessiert und geeignet sind, in diesen Arbeitsbereichen langfristig Fuß zu fassen.

 

Unter fachkundiger Anleitung erhalten die Teilnehmer/-innen einen umfassenden Einblick in technische Zusammenhänge und innerbetriebliche Abläufe eines Entsorgungsunternehmens. Die Teilnehmer/-innen lernen folgende Arbeitsbereiche unter enger fachlicher Anleitung kennen:

  • Einsammeln von Elektro-Altgeräten und Altmetall bei Privathaushalten
  • Handhabung von Hubwagen und anderen Ladehilfen beim Be- und Entladen
  • Ladung und Ladungssicherung von LKW und Containern
  • Innerbetrieblicher Transport mit dem Stapler und Hubwagen (bei Vorliegen der entsprechenden Befähigung)
  • Mengenerfassung, Unterstützung der Lagerlogistik
  • Manuelle Demontage, Schadstoffentfrachtung und Fraktionierung von Elektro-Altgeräten
  • Manuelle Trennung und Sortierung von metallen und metallhaltigen Abfällen
  • Manuelle Gewinnung von gebrauchten Ersatzteilen aus Haushaltsgroßgeräten, Demontage v. Elektromotoren
  • Aufarbeitung und Prüfung von gebrauchten Ersatzteilen unter fachkundiger Anleitung
  • Angeleitete Mitarbeit in Begleitung der hauptamtlichen Fahrer/-innen von LKW und Transportern sowie Maßnahmeteilnehmer/-innen, die die Fahrerlaubnis der Klasse C/CE im Rahmen des Führerscheinprojektes erworben haben, ins besonders in folgenden Arbeitsfeldern:
  • Begleitung der Fahrten von LKW und Transportern, Unterstützung bei der Ladungssicherung, Fahrzeug- und Funktionskontrollen sowie beim Check und ggf. Befüllen der Schmiermittel und sonstiger Fahrzeugflüssigkeiten
  • Unterstützung des Fahrers bei der Orientierung in der Region

 

Die Tätigkeit der Einsammlung von Geräten und Metallen direkt bei Privathaushalten bietet einen besonderen zusätzlichen Bürgerservice, der ohne die qualifizierende Beschäftigung nicht angeboten werden könnte.
Alle beschriebenen Tätigkeiten dienen zudem in besonderem Maße dem Schutz von natürlichen Ressourcen, da die Kreislaufwirtschaft von Abfällen bestmöglich unterstützt wird. Darüber hinaus werden durch diese Tätigkeit die beteiligten Menschen, d. h. sowohl die Teilnehmer/-innen wie auch die Bürger/-innen für die ökologische Aufgabe der Ressourcenschonung und den Umweltschutz (keine Einbringung von Schadstoffen in den natürlichen Kreislauf) sensibilisiert.